Mittwoch, 22. April 2020

erinnern und umsetzen...


Genau so endete mein Text beim letzten Blogeintrag und...

… ich erinnere mich an spontane Treffen mit Freundinnen
… mal kurz einen Kaffee zusammen schlürfen
… abends ins Kino hocken mit Popcorn, das beim Verzehr knisterte
… das gemeinsame Pizzaschnitten-Mittagessen
… die Besuche und Unternehmungen mit den Enkelkindern
… das Mithelfen bei der Fotografen-Ausstellung mit ausschließlich einmaligen Unikaten
… einen geregelten Alltag haben
… das monatelange Warten auf Urlaub und dann ist er plötzlich da
… der Rucksack ist gepackt, der Flieger hebt ab, bringt mich auf die Insel namens Phu Quoc
...  ich erlebe wunderbare Wochen, arbeite mit Stift, Block und Kamera, beobachte und frage nach
… ich lerne eine neue Bescheidenheit kennen, gepaart mit einer ganz anderen Art von Reichtum
...  viel Neues wird zur Inspiration, Ideen werden zu Visionen, es bereichert, setzt Energien frei
Und Dann? Dann stürmt Corona durch die Welt! Wirbelt alles durcheinander! Ihr wisst es ja...

So ist es jetzt tatsächlich geworden:  

... ich bin dankbar, wieder gesund zurückgekommen zu sein
... ich erinnere mich an die tolle Zeit auf Phu Quoc, aber auch an die ganze Ausreiseproblematik
... ich bin froh, trotz allem, dass ich nun Arbeit im Überfluss habe
... der Bleistift ist gespitzt, der Füller mit Tinte betankt, der Laptop steht bereit
... das kunterbunte Flechtwerk von Erinnerungen, Erlebnissen, Erkenntnissen: es wird ein neues Buch
... ich bin mitten drin bei der Entstehung eines neuen Romans
... mit voller Begeisterung und Leidenschaft, Freude und Tatendrang

Ich werde es umsetzen...   
                            Grüßlis von eurer KARIN.



Dienstag, 3. März 2020

vorstellen und abheben, ankommen und verweilen... 


… in die Luft gehen: Schwankungen spüren, auf und ab, gleiten, schweben
… Wolken zählen: Schäfchenwolken, Schleierwolken, Haufenwolken, Gewitterwolken
… Lichtmomente genießen: hell und grell, dämmrig und dunkel
… Vorfreude, Spannung, erwartungsvoll
… Ankommen: umschauen, erleben, genießen, freuen, erholen
… alle Sinne erleben lassen: Düfte, Geräusche, Geschmack, Farben, Formen
… Entdecken: KULTUR, NATUR, KUNST
… Emotionen: Dankbarkeit, Gelassenheit, Freude, Begeisterung, Leidenschaft, Entschlossenheit
... Kultur: Menschen, Tradition, Religion, Sprache, Behausungen, Bauwerke, Lebensstil
… Natur: Meer, Fluss-Delta, Regenwald, Hochebenen, Felsenküste
... Kunst: schöpferische Gestaltung verschiedener Materialien, ausgedrückt und umgesetzt im Tun
... Eindrücke sammeln: Erlebnisse, Abenteuer, Freundschaften, Naturwunder, Worte, Geschichten
... Lebensenergie auftanken, Visionen haben, Inspirationen bekommen, Lebenssinn erfahren
... DANKBARKEIT

... bewahren und abheben, erinnern und umsetzen...


Ich bin dann mal kurz um die Ecke...

Grüßlis von eurer KARIN






Dienstag, 18. Februar 2020

Gedanken formen sich...


… zu Visionen, zu Ideen, zu neuen Vorhaben. 
Was gibt es Spannenderes, als mit Freude, Begeisterung und Leidenschaft sein Leben zu gestalten? Nicht nur einfach leben und machen (lassen) oder geduldig abwarten, was andere so tun, sondern selbst aktiv mitmachen, sich engagieren und mitgestalten. Mit anderen erleben dürfen, wenn Freude geteilte Freude ist, wenn Arbeitsmühen zu gemeinsamen Erfolgen werden, wenn wir Teil des Ganzen sind, den Prozess von Anfang an begleiten! Was ergeben sich doch da für großartige Energien und was für eine Bereicherung ist das für uns, was für eine übersprudelnde Lebensfreude!  
Wie toll ist es, wenn wir unsere Gedanken und unser Handeln in eine neue Richtung lenken, in eine Richtung, wie wir uns unser Leben vorstellen, wie wir es uns nur positiv wünschen und so fest daran glauben, dass sich unsere Visionen tatsächlich entwickeln, umsetzen und daraus genau das entsteht, was wir uns wünschen. 

"Das ist doch nur Geschwafel", sagt der eine und die andere meint, "spinnst du jetzt?" 
"Nein, ganz und gar nicht", antworte ich, "ich bin überzeugt, dass dies funktioniert. Ja, und es hat auch schon funktioniert. Ich freue mich jedes Mal, wenn aus einer Buch-Idee in meinem Kopf ein ganzes Geflecht von Ideen entsteht. Sagen wir mal, dieses Geflecht hat die Farbe grün. Dann erzähle ich davon ein bisschen und daraus entstehen weitere Geflechte mit Ideen von Freunden, vielleicht in den Farben rot und blau. Tja, und dann mische ich all diese Geflecht-Ideen miteinander und erhalte ein kunterbuntes Kunstwerk. Ist das nicht wunderbar? Ich "verarbeite" das dann in eine Textform, überlege mir, wie mein Buch aussehen soll und zusammen mit anderen setze ich gemeinsam die Visionen solange um, bis wir am Ende das farbige Kunst-Geflecht zwischen zwei Buchdeckeln in den Händen halten und damit vielen Menschen Lesevergnügen bereiten. Für mich ist diese gemeinsame Begeisterung, diese Leidenschaft, das Brennen für ein gemeinsames Ergebnis pure Lebensfreude. Und alles entstanden aus Gedanken-Formationen! Da sag noch einer, dass dies Geschwafel sei!"      

Grüßlis von eurer KARIN.